VdH Gaggenau e.V.

 Unsere größten Erfolge

 

 

 

2013

Manfred Schmalzbauer qualifiziert sich mit seinem Malinois "Duc des Pirates de Matra" für die vdh-Meisterschaft

 

Manfred Schmalzbauer und sein Malinois „Duc des Pirates de Matra“ absolvierten am ersten Wettkampftag die Sparten Unterordnung und Schutzdienst, die mit 88 und 94 Punkten zufriedenstellend endeten. Das Losglück begleitete Manfred Schmalzbauer auf der Fährte an Wettkampftag zwei und so konnten er und sein Vierbeiner in einer kurzen Regenpause bei der Fährte 97 von 100 möglichen Punkten erarbeiten. Am Ende des spannenden und anspruchsvollen Wettkampfes stand fest, dass Manfred Schmalzbauer mit seinem Gesamtergebnis von 279 Punkten Platz 6 belegte und damit für die vdh-Meisterschaft qualifiziert ist, die Anfang August in Hörstel, Kreis Steinfurt (NRW), stattfinden wird. Die Besten dieser vdh-Meisterschaft erhalten dann ein Ticket für die Weltmeisterschaft im benachbarten Tschechien.

 

 

2012

VdH Gaggenau stellt Vize Landesmeister

 

Unter teils widrigen Wetterverhältnissen fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften des swhv statt. Manfred Schmalzbauer erreichte mit seinem Malinois Duc des Pirates de Matra mit 285 Punkten (97-91-97) hierbei den zweiten Platz unter 46 Teilnehmern. Er qualifizierte sich hiermit für die im nächsten Jahr stattfindenden Deutschen Meisterschaften des Deutschen Hundesportverbandes.

 

 

2007

Dritter Platz bei der Landessiegerprüfung der Fährtenhunde des swhv

 

Am 28. Oktober 2007 trafen sich die 18 besten Fährtenhunde des südwestdeutschen Hundesportverbandes in Marktlustenau in der Nähe von Crailsheim, um den Landesmeister zu ermitteln und die Fahrkarten für die Deutsche Meisterschaft zu lösen. Vom VdH Gaggenau nahm Jürgen Schenk an diesem Wettkampf teil, der sich bereits Wochen zuvor bei der Kreisausscheidung hierfür qualifiziert hatte. Wie schwierig und anspruchsvoll sich die Landesmeisterschaft darstellte war daran zu erkennen, dass 7 Teams diese Prüfung nicht bestanden. Nach Abschluss des Wettkampfes stand dann fest, dass Jürgen Schenk mit seinem "Sammy" 96 Punkte und damit den 3. Platz und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft erreicht hatte.

 

 

2007

Zweiter Platz bei der Landessiegerprüfung VPG des swhv

 

Am 25. und 26. August 2007 nahmen zwei erwachsene und eine jugendliche Hundeführerin des VdH Gaggenau an der Verbandsmeisterschaft VPG des südwestdeutschen Hundesportverbandes (swhv) im schwäbischen Mötzingen teil. 43 erwachsene und zwei jugendliche Hundeführer kämpften an dem besagten Wochenende um eine der wenigen Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft des deutschen Hundesportverbandes.

Vom VdH Gaggenau nahmen Manuela Scherer mit "Arnold vom schwarzen Basilisk" und Manfred Schmalzbauer mit "Aron vom schwarzen Basilisk“ teil, ebenso wie die Jugendliche Janine Daul mit "Vanda des Pirates de Matra". Die drei Hundeführer aus Gaggenau, die alle drei mit Gebrauchshunden der Rasse Malinois antraten, hatten an den beiden Wettkampftagen, die von Trockenheit und Hitze geprägt waren, jeweils die Sparten Fährte, Unterordnung und Schutzdienst zu bewältigen. Besonders die Fährtenarbeit, die auf sehr trockenem Ackergelände durchgeführt wurde, erwies sich als äußerst anspruchsvoll. Die Sensation war am Ende des Wettkampfwochenendes perfekt. Manfred Schmalzbauer errang mit 284 Punkten den 2. Platz und somit einen der begehrten Plätze auf der Siegertreppe. Manuela Scherer konnte sich mit insgesamt 276 Punkten und einem sehr guten 12. Platz ebenso die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft Ende September in Mannheim sichern. Janine Daul zeigte mit ihrer Hündin ebenfalls sehr gute Leistungen, erhielt aber leider nicht die erforderliche Mindestpunktzahl, um bei der Deutschen Jugendmeisterschaft zu starten.

 

 

2005

Dritter Platz auf der Landessiegerprüfung des swhv

 

Im August 2005 erreichte Manuela Scherer mit Ihrem Malinois "Arnold vom Schwarzen Basilisk" bei der swhv-Siegerprüfung der Landesausscheidung zur Deutschen Meisterschaft des dhv, den dritten Platz und konnte sich somit für eine Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft 2005 in Cottbus qualifizieren, bei der sie Platz 10 erreichte.     

             

                                                                                                                                                                                                                             

2002 

Erstmals Jugendlicher des VdH Gaggenau bei der Deutschen Jugendmeisterschaft des dhv

 

Vom 27. bis 29. September 2002 fand im niedersächsischen Meppen die Deutsche Meisterschaft und Jugendmeisterschaft des Deutschen Hundesportverbandes im Schutzhundesport statt. 93 Teilnehmer unterteilt in erwachsene und jugendliche Hundeführer waren angetreten, um sich in einem überaus spannenden Vergleich über drei Wettkampftage gegen ein starkes Teilnehmerfeld zu behaupten. Vom Verein der Hundefreunde Gaggenau e.V. war zum ersten Mal in dessen Vereinsgeschichte ein jugendliches Mitglied mit von der Partie. Marius Metzler und seine Deutsche Schäferhündin "Inka von der Altmurg" hatten sich über die Landesausscheidung für Jugendliche und einen dort erreichten ersten Platz für die Deutsche Jugendmeisterschaft qualifiziert. Mit einer großen Fangemeinde hatte er den langen Weg nach Meppen auf sich genommen und wurde dafür belohnt.

Während die erwachsenen Hundeführer bei der DM immer die Prüfungsstufe 3 der Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde ablegen, starten die Jugendlichen in der jeweiligen Prüfungsstufe, in der der Hund bisher geprüft wurde. Dies war für Marius und Inka wie auch für einige andere Jugendliche die Stufe 1. Nicht nur bei den Erwachsenen, auch bei den Jugendlichen galt es, einem starken Teilnehmerfeld gegenüberzutreten. Dies gelang Marius in hervorragender Weise und er wurde mit einem tollen Prüfungsergebnis und dem 8. Platz bei den Jugendlichen belohnt. Die Pokale und Ehrenpreise, die die Prüfungsteilnehmer am späten Sonntagnachmittag entgegennehmen durften, wurden vom Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages und Bundesminister a.D. Dr. Rudolf Seiters überreicht, der für die Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen hatte. Nicht nur die Siegerehrung, auch die drei Wettkampftage waren von einer guten Stimmung und herrlichem Wetter begleitet, so dass man am Montag vollauf zufrieden die lange Heimfahrt antreten konnte.

 

 

2000

Deutscher Meister des dhv kommt vom VdH Gaggenau

 

Im Jahr 2000 konnte der Verein einen Titel feiern, den man noch nie hatte und wahrscheinlich auch so schnell nicht wieder bekommen wird. Manfred Schmalzbauer und sein Malinois "Mustang" nahmen an der Deutschen Meisterschaft des dhv in Mannheim teil und konnten hier nach drei superspannenden Wettkampftagen den Titel des Deutschen Meisters erreichen. Mit 100 Punkten in der Fährte, 96 Punkten in der Unterordnung und 94 Punkten im Schutzdienst, also der Traumpunktzahl von 290 Punkten, Wertnote "vorzüglich" konnte Manfred Schmalzbauer nach 27 Jahren aktivem Hundesport einen nie erhofften Erfolg verbuchen, den ihm seine ganzen Vereinskollegen von Herzen gönnen und auch gebührend mit ihm gefeiert haben.

 

 

1999

Neuntbester Hund in Deutschland

 

Christian Schwestka nimmt mit seinem "Yaguar" abermals bei den Deutschen Meisterschaften des dhv in Hameln teil und erreicht hier Platz 9.

 

 

1999

2. Platz bei der swhv-Siegerprüfung

 

Christian Schwestka erreicht mit seinem Malinois "Yaguar von Löwenfels" bei der Landesausscheidung des südwestdeutschen Hundesportverbandes mit Platz 2 einen der begehrten Plätze auf dem Treppchen.

 

 

1999

Bester Airedale Terrier in Baden-Württember

 

Karl Becker und sein "Perry vom Bungalow" erreichen bei den Landesmeisterschaften des Klubs für Terrier den zweiten Platz und hatten sich auch in diesem Jahr wieder für die Bundessiegerprüfung des KfT in Dornburg-Frickhofen qualifiziert, wo sie den 14. Platz belegen konnten.

 

 

1998

Vierter Platz bei der Deutschen Meisterschaft des dhv

 

Christian Schwestka erreicht mit seinem erst 3½-jährigen Malinois "Yaguar von Löwenfels" einen herausragenden 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft des dhv in Rheine. Für einen Platz auf dem Treppchen fehlte ihm nur ein einziger Punkt.

 

 

1998

Drittbester Rottweiler bei den badischen Ausscheidungsprüfungen

 

Richard Kolb belegte mit seinem Rottweiler "Yannik vom Schwaiger Wappen" bei den Ausscheidungsprüfungen der Landesgruppe Baden des ADRK (Allgemeiner Deutscher Rottweiler Klub) einen sehr guten dritten Platz.

 

 

1997

Bester Airedale Terrier in Baden-Württemberg

 

Karl Becker und sein "Perry vom Bungalow" erreichen bei den Landesmeisterschaften des Klubs für Terrier den zweiten Platz und hatten sich auch in diesem Jahr wieder für die Bundessiegerprüfung des KfT in Dornburg-Frickhofen qualifiziert, wo sie den 14. Platz belegen konnten.

 

1994

Dritter Platz bei der Landesmeisterschaft

 

Im August 1994 erreichte Manfred Schmalzbauer mit seinem Malinois "Arco von der Pullschnitz" bei der swhv-Siegerprüfung, der Landesausscheidung zur Deutschen Meisterschaft des dhv, den dritten Platz und konnte sich somit für eine Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft 1994 in Heilbronn qualifizieren, bei der er Platz 16 erreichte.

 

VdH Gaggenau e.V.  |  Erster Vorsitzender Manfred Schmalzbauer | Kantstraße 12 | 76571 Gaggenau | vorstand@vdh-gaggenau.de | Tel. 07225 / 71806